Alpaka Dünger online bestellen

Geben Sie Ihren Pflanzen das Leben das sie verdienen!

Denken Sie darüber nach. Wenn sich Ihre Pflanze in einem Topf befindet, dann ist das nicht wirklich natürlich. Sie würde ohne Pflege irgendwann an Hunger sterben. Es liegt also an Ihnen, ihr das Umfeld für eine ausgewogene Ernährung zu schaffen und Ihrem „grünen Freund“ die Möglichkeit zu geben, die angebotenen Nährstoffe zu nutzen.

Lernen Sie deshalb unsere Alpaka Pflanzendünger kennen: einen wissenschaftlich fundierten Durchbruch in der Pflanzenpflege.

Es ist nicht nur ein weiterer Dünger, sondern eine komplette „Lebensstiländerung“ für jede Pflanze in einem Topf.

Empfehlung:

Albwolle Alpaka Dünger

[Werbung: Link zu Amazon]

Empfehlung:

Naturdünger Alpakagold

[Werbung: Link zu Amazon]

Empfehlung:

Albwolle Alpaka Dünger

[Werbung: Link zu Amazon]

Empfehlung:

Abolengo de Alpaca

[Werbung: Link zu Amazon]

Alpakamist gilt als der beste Pflanzendünger

Warum ist Dünger aus Alpaka-Kot so besonders?

Alpakamist hat den höchsten und ausgewogensten Nährwert aller Tiergülle. Tatsächlich nennen Gärtner diese Gülle „schwarzes Gold“, denn Alpakas verdauen ihre Nahrung bis zu 63 Stunden lang. Das Ergebnis ist die vollständigste Verdauung von Futter durch bekannte Tiere. Dazu kommen unsere saftigen Weiden im Norden Schleswig-Holsteins, wo unser Proteingehalt regelmäßig 25% oder mehr erreicht.

  • Effizient. Bewässern und füttern Sie Ihre Pflanzen in einer sauberen, einfach zu bedienenden Anwendung.
  • Sicher. Absolut sicher für Kinder und Haustiere. Mehr als nur bequem, denn er ist für Ihr Zuhause gemacht.
  • Organisch. Alpakamist ist nachweislich der beste organische Dünger.
  • Geruchlos. Sauber, kein Dreck, kein Geruch. Zieht keine Insekten oder Schädlinge an.
  • Ganz ruhig. Kein Risiko einer Überdosierung Ihrer Pflanzen. Ideal, um auch mit Setzlingen zu beginnen.
  • Vorbeugend. Pflanzen werden nachweislich krankheitsresistenter.
  • Ausgewogen. Makro-/Mikronährstoffe. Der gesamte Stickstoff, Phosphor und Kalium/Kalium (etwa 2:3:2 NPK). Außerdem wimmelt es von nützlichen Mikroorganismen.
  • Außerdem. Hergestellt von den Tieren unserer Herde in Schleswig-Holstein.

Warum Zugabe von Mist und Düngemitteln?

Die Stoffe, die dem Boden in Form von Nährstoffen für ein gesundes Pflanzenwachstum zugeführt werden, werden als Gülle, Mist und Düngemittel bezeichnet. Es ist wichtig, dem Boden Gülle und Düngemittel zuzufügen, da der Boden an manchen Stellen weniger Nährstoffe für die Pflanzen enthält, weil die Bauern nach einer Ernte auf demselben Feld anbauen. Der Prozess der Zugabe von Gülle und Düngemitteln wird als Gülle bezeichnet. Wenn die Düngung nicht rechtzeitig erfolgt, werden die Ergebnisse bei schwachen Pflanzen sichtbar.

Gülle/Mist wird aus dem Abbau von Pflanzen oder tierischen Abfällen gewonnen. Die Bauern deponieren Pflanzen und tierische Abfälle in Gruben und lassen sie zersetzen, dies geschieht durch bestimmte Organismen, während die Pflanzendünger reich an bestimmten Nährstoffen sind, die sie in Fabriken produzieren. Die Verwendung von Düngemitteln führt zu einem besseren Ertrag der Kulturen, aber die Düngemittel werden in geringerer Menge verwendet, wenn sie täglich verwendet werden, oder nach zwei Tagen macht sie den Boden weniger fruchtbar, wenn sie nach einem Monat oder zwei Monaten verwendet werden, sie sind auch die Quelle der Wasserverschmutzung. Der Einsatz von Gülle verbessert die Bodentextur und das Wasserrückhaltevermögen. Eine weitere Methode, den Boden mit Nährstoffen zu versorgen, ist die Fruchtfolge, die durch den abwechselnden Anbau von Pflanzen erreicht werden kann, was die Wiederauffüllung des Bodens mit Stickstoff unterstützt. Die Rhizobiumbakterien, die in den Knötchen der Wurzeln von Hülsenfrüchten vorkommen, binden Luftstickstoff.

Mehr zu Alpakas und unserem Pflanzendünger gibt es im Blog:

N-P-K im Düngemittel: was bedeutet das?
Kompostierung von Alpaka-Mist zur Düngemittelherstellung
Historische Alpakanutzung Teil 2
Historische Alpakanutzung Teil 1
Alpaka Geschichte vom Inkaerbe zum Düngemittellieferanten